Vorgründungsberatung - Beratungsprogramm Wirtschaft NRW (LGH und IBP)

Sie haben eine grobe Idee, aber wissen nicht, ob Ihre Selbstständigkeit wirklich darauf bauen kann. Oder: Sie haben Fähigkeiten und Kompetenzen, möchten sich selbstständig machen, aber wissen nicht genau in welchem Bereich. Zusammen optimieren wir Ihre Konzepte, testen die Tragfähigkeit Ihrer Pläne und planen die ersten Schritte auf dem Weg in die Selbstständigkeit.

 

Dafür müssen Sie nicht unbedingt allein aufkommen! Beratungen zur Entwicklung, Prüfung und Umsetzung von Gründungskonzepten vor der Realisierung werden gefördert.

Fördersumme

Bis zu 3.200 € sind möglich. Der Zuschuss beträgt:

50% oder 80% für Menschen, die Arbeitslosengeld II beziehen, sowie Hochschulabsolventinnen und -absolventen und Berufsrückkehrende mit vergleichbarer Einkommenslage. 

Infos dazu: Beratungsprogramm Wirtschaft NRW (BPW) >>

 


Die Schritte

  • Sie vereinbaren ein Beratungsgespräch, damit wir Ihren Bedarf genau definieren können.
  • Sie bekommen von mir ein unverbindliches Angebot.
  • Sie vereinbaren einen Termin mit einer Anlaufstelle*, und wir gehen gemeinsam hin. Liste der Anlaufstellen NRW (PDF) >>
  • Ihr Antrag auf Förderung wird bewilligt, und wir können mit der Beratung beginnen.
  • Die Beratungstermine werden so gelegt, dass es Ihrer Gründung und den anstehenden Themen am besten dient: eine Einzelstunde pro Woche oder auch mehrere Stunden am Stück.
  • Nach Beendigung der Beratung wird die gesamte Summe abgerechnet, und Sie bekommen einen Bericht über die Beratung. Je nach Förderungszuschlag bezahlen Sie nur Ihren Anteil der Summe zzgl. MwSt.

* In Köln ist das ein "STARTERCENTER NRW " beim Amt für Wirtschaftsförderung, IHK zu Köln oder der Handwerkskammer